Am 25.1.2021 fand die diesjährige Begrüßung der Auszubildenden des Technikbereiches in unserer Aula statt. Der Anblick der vollbesetzten Stuhlreihen ließ das Herz aller Beteiligten wieder höherschlagen.
 
Zahlreiche Teilnehmer aus den Bereichen Druck, Medien und holzverarbeitenden Berufen freuten sich im Foyer und den Gängen vor der Aula, um am Projekt Ankommen teilzunehmen.

Die Begrüßungsansprache wurde durch die Schulleiterin Frau Köpnick gehalten, die im Anschluss an den Abteilungsleiter Herrn Sievert und den Fachkonferenzleiter Herrn Lehmann übergab. Diese stellten die Schule und ihre Struktur den neuen Auszubildenden vor. Im Anschluss lernten die Auszubildenden ihre neuen Fachlehrer kennen. Gemeinsam mit den Klassenleitern wurde in den Klassenräumen das Projekt Ankommen durchgeführt.

Projekt 2.0: Berufsschulunterricht: Mit Sozialkompetenzen und Kreativität erfolgreich zum Ziel

Im zweiten Teil des Projektes ging es mit viel Spiel, Schwung und Kreativität ins große Finale des Ankommens in unserer Schule.
 
Circa fünfzig Schülerinnen und Schüler beider Tischlerklassen versammelten sich in der Tischlerwerkstatt zu einem gemeinsamen Wettkampf: in 10 gemischten Gruppen kämpften die TIS 11 und TIS 12 in äußerst spannenden Spielen um den Sieg.
Neben Wissen wurden auch Kreativität und Teamgeist gefordert. So konnten die Teams ihr Wissen über Wald und Holz gegeneinander testen und auch ihre Geschicklichkeit bei Turmbauspielen zeigen.
Auf große Begeisterung stieß hierbei das Spiel: Turm zu Babel. Hierbei mussten die Gruppen jeweils versuchen einen Turm aus den Hilfsmitteln Spagetti und Marshmallows herzustellen.
Die einzelnen Teams gaben in jedem Wettkampf alles und aus „Neulingen“, die am Beginn ihrer Ausbildung noch etwas schüchtern wirkten, wurden durchaus kommunikative und kreative Teamplayer.
Das Abschluss-Spiel – Tischler bewegen die Welt – zeigte, wie sehr sich die jungen Auszubildenden im Team engagierten und mit der Gruppe arbeiteten.
Die Begeisterung der Auszubildenden spiegelte sich in der Abschlussbewertung des Projektes wieder und wurde sehr gelobt.
Wir wünschen den Schülern, dass sie Ihre Motivation auch weiterhin in unseren Projekten erfolgreich einbringen können.

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Funktionalität und den Inhalt zu optimieren. Durch die Nutzung unserer Website wird der Verwendung von Cookies zugestimmt. Weitere Informationen zu Cookies und der Verwendung Ihrer Daten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.